Logo


Küsteninformationssystem Odermündung


Förderer
Diese Seite auf Deutsch Strona w jezyku polskim This page in English 
Impressionen: Stettiner Haff

Röttger, A. (2006): Küste und Einzugsgebiet der Oder: Integrative Betrachtung von Einflüssen, Kooperationen und Perspektiven im grenzübergreifenden Raum. IKZM-Oder Berichte 29

Die Notwendigkeit für eine gemeinsame Betrachtung von Küste und Flussgebiet spiegelt sich in den Forderungen der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und dem internationalen Programm der UNEP für ein Integriertes Küsten- und Flussgebietsmanagements (Integrated Coastal and River Basin Management – ICARM) wider. Die Initiierung eines Dialoges zwischen Küste und Einzugsgebiet bietet eine Möglichkeit zum Aufbau gebietsübergreifender Kooperationen. Diese sollen zum Erhalt sowie zu einer nachhaltigen Entwicklung der Natur- und Lebensräume im Fluss-Küste-System der Oder beitragen und die Umsetzung der europäischen und internationalen Forderungen unterstützen.

Ziel der vorliegenden Diplomarbeit ist eine ausführliche und zusammenhängende Dokumentation der biotischen und abiotischen Faktoren im Fluss-Küste-System der Oder sowie der anthropogenen Nutzungsansprüche im Odereinzugsgebiet, das Herausstellen von Notwendigkeit und Handlungsbedarf für gebietsübergreifende Kooperationen sowie das Aufzeigen von Möglichkeiten für die Initiierung eines Einzugsgebiet-Küste-Dialoges
Nr.DateinameGrößeBeschreibung
1IKZM_Oder_Berichte29_Roettger.pdf1.406.664IKZM-Oder Berichte 29: Küste und Einzugsgebiet der Oder: Integrative Betrachtung von Einflüssen, Kooperationen und Perspektiven im grenzübergreifenden Raum

zurück zur Übersicht...