Logo


Küsteninformationssystem Odermündung


Förderer
Diese Seite auf Deutsch Strona w jezyku polskim This page in English 
Impressionen: Stettiner Haff

Konieczny, B. (2007): Strategiegrundlage zur koordinierten grenzüberschreitenden räumlichen Planung im Sinne eines Integrierten Küstenzonenmanagements (IKZM). IKZM-Oder Berichte 35

Dieser Ergebnisbericht befasst sich mit einer Strategiegrundlage zur koordinierten grenzüberschreitenden räumlichen Planung in der deutsch-polnischen Odermündungsregion im Rahmen eines Integrierten Küstenzonenmanagements.

Nach einer allgemeinen Vorstellung der deutsch-polnischen Odermündungsregion in Kapitel 2 werden in Kapitel 3 auf Grundlage der dort dargestellten europäischen, deutschen und polnischen Dokumente und der aus ihnen resultierenden Grundsätze für ein Integriertes Küstenzonenmanagement acht zentrale Aussagen für ein IKZM in der grenzüberschreitenden Odermündungsregion zusammengefasst. Zur Gewährleistung einer integrativen und gleichberechtigten Betrachtungsweise, die einerseits sowohl die landwärts als auch die seewärts gelegenen Teile der Region und andererseits küstenzonenspezifische Aspekte mit einbezieht sowie zur Widerspiegelung regionaler Besonderheiten folgt in Kapitel 4 die Beschreibung von sieben für ein IKZM in der Odermündungsregion besonders relevanten Handlungsfeldern. Es handelt sich dabei um den Natur- und Landschaftsschutz, die maritime Wirtschaft, die Schifffahrt, die Landwirtschaft, die Fischerei, den Gewässerschutz sowie den Tourismus. Aufbauend auf den Merkmalen eines IKZM-Prozesses und seiner Parallelen zur kooperativen Regionalentwicklung werden abschließend Empfehlungen zur Prozessorganisation eines grenzüberschreitenden IKZM in der Odermündungsregion aus der Sicht der Raumplanung formuliert, indem der Aufbau eines deutsch-polnischen IKZM-Netzwerkes vorgeschlagen wird.
Nr.DateinameGrößeBeschreibung
1IKZM_Oder_Berichte_35c_Konieczny.pdf3.481.689IKZM-Oder Berichte 35: Strategiegrundlage zur koordinierten grenzüberschreitenden räumlichen Planung im Sinne eines Integrierten Küstenzonenmanagements (IKZM)

zurück zur Übersicht...