Logo


Coastal information system Oder estuary


Förderer
Diese Seite auf Deutsch Strona w jezyku polskim This page in English 
Impressionen: Stettiner Haff

Daten und Karten der Odermündungsregion

Marine Nutzungen

Karten des Continental Shelf Information System (CONTIS) des Bundesamtes für Hydrographie und Seeschifffahrt (BSH). (www.bsh.de)

 

Daten zum Stoffaustausch in der Odermündung

Die Daten wurden im Rahmen des Projektes GOAP erhoben und verarbeitet. Für einen großen Teil der GOAP-Berichte wurden verschiedene Rohdaten erhoben, die Sie hier abrufen können. Diese Daten stehen in Form von EXCEL–Dateien zur Verfügung.
Die Daten dürfen nur mit Einverständnis und nach Rücksprache mit den zuständigen Autoren (bzw. Teilprojektleitern) verwendet werden!
Um die Daten richtig interpretieren zu können, sind die Erklärungen der Methoden, Parameter und Positionen unbedingt nötig und hier herunterzuladen.

Mesoskaliger Wasseraustausch und Stofftransport

  1. Simulation und Messung von Zirkulations- und Transportprozessen im Greifswalder Bodden, Oderästuar und  angrenzenden Küstengewässern
  2. Anwendung eines gekoppelten Modellsystems im Oderhaff
  3. Die Untersuchung des Oderästuars mit Landsat TM - Daten zur räumlichen Differenzierung von Chlorophyll-a und Wassertemperatur
  4. Nährstoffe im Oderästuar - Transporte und Inventare

Sedimente und Schwebstoffe - Akkumulations- und Remobilisierungsprozesse

  1. Einfluss des Phasenbestandes von Schwebstoffen und Sedimenten des Odermündungsgebietes auf die Bindung und Mobilisierung von Schwermetallen - ein Beitrag zur Bilanzierung von Stoffaustauschprozessen
  2. Sediments in the Szczecin Lagoon: selected elements and macrozoobenthos

Biogene Stoffumwandlungen und Austauschprozesse

  1. Langzeitdatenreihen aus dem westlichen Teil des Oder-Ästuars – Ergebnisse der Bearbeitung von Monitoringdaten der WWD Küste/Stralsund aus dem Zeitraum 1972-81
  2. Die räumlich-zeitliche Verteilung von Primärproduktion und Bakterienkeimzahlen
  3. Struktur und Funktion von Boddenlebensgemeinschaften im Ergebnis von Austausch- und Vermischungsvorgängen
  4. Die Bedeutung des Makrozoobenthos für den Kohlenstoffumsatz im Sediment
  5. Die räumliche Verbreitung des Makrophytobenthos und seine Akkumulation von Nährstoffen und Schwermetallen. Teil 2: Akkumulation von Stickstoff, Phosphor und anderen Elementen im Makrophytobenthos des Greifswalder Boddens sowie sein Gehalt an kompatiblen Substanzen und Photosynthesepigmenten
  6.  Hefen und Myzelpilze als Destruenten im marinen Ökosystem
  7. Mikrobieller N-, S-, und C-Umsatz und die Emission von N2O und CH4 im Greifswalder Bodden und im westlichen Teil des Oderästuars

 

Regionales Entwicklungskonzept

Regionales Entwicklungskonzept für den Landkreis Uecker-Randow von Dezember 2002.

 

Naturparkplan Usedom

Karten aus dem Naturparkplan Usedom 2002

Bestandsaufnahme

Leitbild und Ziele (1:160 000)

Naturparkplan (1:50 000)

Geodaten-Portale

Visualisierung von raumbezogenen Daten aus der Odermündungsregion - grenz- und fachübergreifend.

Nutzeranleitung

Die hier verfügbaren North Sea and Baltic Sea Map Services bilden die erste Stufe der GDI-BSH. Die Services sind Werkzeuge zur interaktiven Visualisierung von Geodaten aus den BSH-Fachinformationssystemen CONTIS (Continental Shelf Information System) und NAUTHIS (Nautisch-hydrographisches Informationssystem).

Nutzeranleitung, weitere Informationen

Nutzung, weitere Informationen

Das Kartenportal Umwelt Mecklenburg-Vorpommern (MV) ermöglicht die Visualisierung und Recherche von Geodatenbeständen des Natur- und Umweltschutzes. Die staatliche Umweltverwaltung MV nutzt dieses Instrument, die Öffentlichkeit im Sinne des Umweltinformationsgesetzes in angemessenem Umfang aktiv und systematisch zu informieren. Ein weiteres Instrument für diese Aufgabe ist der Umweltdatenkatalog, ein bundesweit eingesetztes Metainformationssystem für Umweltdaten.

Nutzeranleitung (pdf - 1,6 MB), weitere Informationen